Hintergrund wechseln
Hintergrund wechseln
Hintergrund wechseln
Hintergrund wechseln
Hintergrund wechseln
Hintergrund wechseln
Hintergrund wechseln
Texte wieder einblenden

Taste Ausblenden des Textfeldes zum Betrachten der Hintergrundbilder

Kirche in Schwenda

 

Ziele der Umgebung

 
     
 

> Übersichtskarte


Ballenstedt
Entfernung: Stolberg – Ballenstedt   40 km
Sehenswürdigkeiten: Schloss Ballenstedt – Dreiflügelige Barockanlage, Schlosspark, Städtisches Heimatmuseum, Schlosstheater, Rosenburg

Ballenstedt liegt nördlich des Harzes und blickt auf eine interessante geschichtliche Vergangenheit zurück, ein paar bekannte Namen zur Geschichte des Schlosses:
-Albrecht der Bär (1100-1170) liegt in der Klosterkirche des Schlosses Ballenstedt begraben
-Zarin Katharina soll in diesem Schloss gespielt haben
-Uta von Naumburg war eine Tochter von Graf Adalbert von Ballenstedt
-Wilhelm von Kügelgen, ein deutscher Porträt- und Historienmaler, ab 1833 Hofmaler in der Anhalt-     
  Bernburgischen Sommerresidenz Ballenstedt

www.ballenstedt.de
www.ballenstedt-information.de


Güntersberge
Entfernung: Stolberg  -  Güntersberge   16 km

Die kleinste Stadt im Harz hat viel zu bieten: Mausefallen- und Kuriositäten-Museum, zertifiziertes Kinder – und Erholungszentrum KIEZ, idyllischer Bergsee zum Baden, Rudern und Angeln, Selketalbahn und Selketalstieg laden zu einem Ausflug und zum Wandern durch das schöne Selketal ein.

www.guentersberge-harz.de


Eisleben
Entfernung:Stolberg - Lutherstadt Eisleben   67 km
Sehenswürdigkeiten: Lutherdenkmal, Alter Friedhof - Campo Santo( Heiliger Acker), Altes Gymnasium, ehemalige Gräfliche Münze, Erste Bergschule,

Museen – Luthergeburtshaus und das Sterbehaus, Heimatstube Polleben, das "Altstädter Rathaus", Kloster Helfta. Eisleben, die Stadt des großen deutschen Reformators Martin Luther, zählt zu den ältesten Städten im Harz und liegt im östlichen Harzvorland. Die  St. Andreaskirche, dort predigte er von der Kanzel, und weitere zahlreiche Stätten wie die Taufkirche St. Petri-Pauli, die St. Annenkirche sind eng mit ihm verbunden. Aber auch Museen, der Kupferschieferbergbau und der Eislebener Wiesenmarkt sind Anziehungspunkte für zahlreiche Gäste, die jährlich die Stadt besuchen.  

www.eisleben.eu
www.eisleben-tourist.de


Bad Frankenhausen
Entfernung: Stolberg - Bad Frankenhausen   34 km
Sehenswürdigkeiten: Monumentalgemälde im Panorama Museum,  Oberkirche, Schloss u. Kreisheimatmuseum, Solequellen, Kurmittelhaus „Barbarossagarten“, Kyffhäuser Therme, Barbarossahöhle 

Auf dem Hausberg hoch über dem Ort Frankenhausen steht die Rotunde mit dem berühmten Monumentalgemälde im Panorama Museum. Das Rundgemälde entstand 1983 und wurde 1987 fertig gestellt. Bei einem Stadtrundgang fällt der schiefe Turm der Oberkirche „Unserer lieben Frauen“ mit dem Hausmannsturm auf, er gehört zum alten Siedlungskern der Stadt.  Europas einzige Anhydrithöhle, die Barbarossahöhle, bietet ein unvergessliches Erlebnis. 

www.bad-frankenhausen.de


Nordhausen
Entfernung: Stolberg - Nordhausen   20 km
Sehenswürdigkeiten: "Echter Nordhäuser" - Nordbrand-Traditionsbrennerei, Blasii-Kirche, Dom „Zum Heiligen Kreuz“, Frauenberg-Kirche „St. Maria auf dem Berg“, Stadtpark, Karstwanderweg, Altes städtisches Wasserwerk, Nordhäuser Straßenbahn, Finkenburg, Alte Kautabakfabrik, Harzquerbahn mit Bahnhof, Kunsthaus Meyenburg, Museum Flohburg, Museum Tabakspeicher, ehem. Landesgartenschau auf dem Petersberg,  KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora 

Nordhausen ist vor allem durch seine Korn- und Obstbrände international bekannt. In der Traditionsbrennerei können die Besucher eine Führung durch Brennerei, Fasskeller und Museumsräume erleben.

www.nordhausen.de
www.dora.de
 

nach oben


Quedlinburg
Entfernung: Stolberg  - Quedlinburg   40 km
Sehenswürdigkeiten: Altstadt, Quedlinburger Schlossberg, Schlossmuseum mit Domschatz, Abteigarten, Kloppstockhaus, Straße der Romanik, Lyonel – Feininger - Galerie, Galerie im “Kunsthoken“,  Stiftskirche „St. Servati“,  Privatbrauerei, Wandern auf dem Selkestieg

Die Altstadt von Quedlinburg besteht überwiegend aus Fachwerkhäusern, welche aus sechs Jahrhunderten stammen und die schmalen Gassen der Stadt säumen. Auf dem Schlossberg, einem Sandsteinfelsen, steht das  Wahrzeichen, das Quedlinburger Schloss mit Domschatz und Museum. Das Klopstockhaus, am Schlossplatz gelegen, ist Geburtshaus des Dichters Friedrich Gottlieb Klopstock und ist heute ein Memorialmuseum.  

www.quedlinburg-information.de


Kyffhäuser Denkmal
Entfernung: Stolberg - Kyffhäuser  17 km
Sehenswürdigkeiten: Kyffhäusergebirge, Kyffhäuser Denkmal,  Reichsburg Kyffhausen, Kelbra - St. Martini Kirche, St. Georgi Kirche, Staussee Kelbra, Campingplatz

Ein beliebtes Ausflugsziel im Kyffhäusergebirge ist das Kyffhäuser-Denkmal mit dem „schlafenden Kaiser Barbarossa im unterirdischen Schloss“. Von der Reichsburg Kyffhausen stehen noch Ruinen, diese war im Mittelalter eine der größten Burganlagen.

www.kyffhaeuser-tourismus.de


Gernrode
Entfernung: Stolberg - Gernrode   33 km
Sehenswürdigkeiten: Entfernung: Stolberg – Gernrode ca. 33 km  Sehenswürdigkeiten:  Stiftskirche St. Cyriakus,  Stephaniekirche, Historisches Rathaus, größtes Holzthermometer der Welt, Harzer Uhrenfabrik, Kuckucksuhrenmuseum.

Gernrode am Fuße des Ramberges ist eine Kleinstadt und liegt am nördlichen Rand des Harzes. Unweit des Stadtzentrums steht die Stiftskirche St. Cyriakus. Sie ist eine der ältesten Kirchen Nordeuropas.  Das Kuckucksuhrenmuseum, eines der wenigen in Deutschland, lädt zum Bummeln und Staunen ein.   Sehenswert ist ebenfalls das größte Holzthermometer der Welt, es kann in der Nähe des Bahnhofs der Selketalbahn bewundert werden.  

www.stadt-gernrode.de
www.stiftskirche-gernrode.de
 

nach oben


Thale
Entfernung: Stolberg - Thale   33 km
Sehenswürdigkeiten: Hexentanzplatz mit Kabinenbahn, Sessellift zur Roßtrappe, Bodetal, Roßtrappe, Walpurgishalle, Harzbob-Rodelbahn, Bergtheater, Tierpark, Hüttenmuseum, Kloster Wendhusen, St. Petri Kirche. 

Das kleine Städtchen Thale liegt in der herrlichen Landschaft des Bodetals.  Die Roßtrappe, der berühmte Felsgipfel  am Bodeufer, kann man erwandern oder mit einem Sessellift hinaufgleiten. Oben führt dann ein Fußweg zu dem Sagen umwobenen Hufabdruck. Ein weiteres lohnendes Ziel ist der Hexentanzplatz, der mit einer Kabinenseilbahn oder per Wanderung erreicht werden kann. Alljährlich findet hier Ende April die legendäre Feier zur Walpurgisnacht statt, eine der größten der Harzregion.


Schwenda
Entfernung: Stolberg - Schwenda  13 km
Sehenswürdigkeiten: Barockkirche St.Cyriaci und Nikolai

Am Fuße des großen Auerbergs liegt die Gemeinde Schwenda, ein ehemaliges Bauern- und Bergarbeiterdorf. Hier steht die Barockkirche St. Cyriacus und Nikolai, eine der schönsten sakralsten Bauten in der Umgebung. Der dörfliche Charakter von Schwenda ist bis heute erhalten geblieben und bietet Erholung und Ruhe in der Stille der Natur. In den umliegenden Wäldern lässt es sich angenehm wandern und Kraft tanken für den Alltag.

www.rossla-suedharz.de
 

nach oben


Halberstadt
Entfernung: Stolberg - Halberstadt   55 km
Sehenswürdigkeiten: Dom St. Stephanus und Sixtus – Halberstädter Dom,  Domschatz und Museum, Martinikirche, Kirche St. Andreas des Franziskanerklosters, Städtisches Museum, Schraube Museum, Gleimhaus, Berend Lehmann Museum, Würstchen- und Konservenfabrik Halberstadt, Historische Straßenbahn. 

Halberstadt, im nördlichen Harzvorland gelegen, ist die fünftgrößte Stadt des Landkreises Harz. Der Dom  St. Stephanus und St. Sixtus, eine der bedeutendsten gotischen Kathedralen Deutschlands, beherbergt den Domschatz.   www.halberstadt.de

www.dom-und-domschatz.de


Sangerhausen
Entfernung: Stolberg - Sangerhausen   40 km
Sehenswürdigkeiten: EUROPA - ROSARIUM - größte Rosensammlung der Welt, historische Altstadt, Spengler Museum und Spengler Haus, Schaubergwerk & Bergbaumuseum „Röhrigschacht“,   

Das EUROPA ROSARIUM mit der weltgrößten Rosensammlung bietet nicht nur Lehrreiches, sondern auch Interessantes zur Geschichte rund um die Königin der Blumen.  Die ehemalige Kupferhütte wurde zum Bergmannsmuseum und Schaubergwerk Röhrigschacht mit einem Bergbaulehrpfad. Spezial- und Standardführungen und die Fahrt mit einer Grubenbahn werden hier zum abenteuerlichen Erlebnis.  

www.sangerhausen.de
www.europa-rosarium.de


Uftrungen
Entfernung: Stolberg - Uftrungen  10 km

Karsthöhle „Heimkehle“ mit Lasershow
In einer der größten deutschen Karsthöhlen mit 2000 m Gesamtlänge, kann man den Südharzer Gipskarst entdecken. Schon 1357 wurde die Höhle erstmals urkundlich erwähnt, Ende des 19. Jh. unter Leitung von Theodor Wienrich touristisch erschlossen und ab dem 12. September 1920 für Besucher geöffnet.

Auf dem 750 m langen Führungsweg durchläuft man in 45 Min diese unterirdische Welt. Höhepunkt der Führung ist die Laser-Show im „Großen Dom“, dem größten Hohlraum der Höhle. Am Ausgang der Höhle gelangt man in die Höhlenkundliche Ausstellung mit Themen zum Bergbau und Geologie im Südharzkarst. Eine Gaststätte, Spielplatz und großer Parkplatz ergänzen das touristische Angebot.

www.hoehle-heimkehle.de


Wernigerode
Entfernung: Stolberg - Wernigerode   50 km
Sehenswürdigkeiten: Harzmuseum, Schloss, Tierpark Christianental, Glashütte Derenburg, historische Altstadt 

Die bunte Stadt am Nordrand des Harzes bietet in der historischen Altstadt eine Vielfalt an prachtvollen Fachwerkhäusern. Besonders sehenswert - das Wernigeröder Rathaus, einmalige mittelalterliche Handwerkskunst findet man am Krummelschen Haus. Hoch über der Stadt thront das Schloss Wernigerode und zeigt anschaulich die Geschichte der Wernigeröder Grafen und Fürsten. Von Wernigerode aus startet auch die Harzer Schmalspurbahn zum Brocken und durch den Harz. Nicht weit vor den Toren Wernigerodes lohnt sich ein Besuch in der Glasmanufaktur Harzkristall in Derenburg.  

www.wernigerode.de


Josephskreuz
Entfernung: Stolberg - Josephskreuz   6 km

Der Auerberg mit seiner Höhe von 580 m beherrscht den Unterharz vom Brocken bis zum Kyffhäuser.
Bereits im 18. Jahrhundert stand ein Aussichtssturm aus Holz mit gemauerten Fachwerk und vier Aussichtsluken
1768 wurde der baufällige Turm von Bergleuten durchbrochen, so dass dieser einstürzte.
Graf Joseph zu Stolberg holte sich zur Bekrönung des Auerberges Karl Friedrich Schinkel, der ein Holzdoppelkreuz entwarf, dass 26 m hoch errichtet wurde. Es bestand aus 365 Eichenbalken aus dem Stolberger Forst und kostete 60000 Gulden.
Das Richtfest fand am 24.09.1833 und die feierliche Einweihung am 21.06.1834 , dem Geburtstag des Grafen statt

www.bergstuebl-josephskreuz.de


nach oben


Rappode-Talsperre
Sie gehört zum Hochwasserschutzsystem des Ostharz und ist die Talsperre mit der höchsten Staumauer. Die Talsperre dient als Trinkwasserreserve für die umliegenden Orte und wird geringfügig zur Stromgewinnung genutzt. Das imposante Bauwerk und der größte See des Harzes sind ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Motorradfahrer. Das Rappode-Talsperrensystem prägt die Landschaft zwischen Rübeland und Hasselfelde hier führt auch der Harzer – Hexenstieg entlang.
Entfernung: Stolberg – Rappode-Talsperre   35 km

www.talsperren-lsa.de


Alexisbad
Entfernung: Stolberg – Alexisbad    22 km
Sehenswürdigkeiten: Teepavillon, Verlobungsurne, Luisentempel, Köthener Hütte, Selkewasserfall

Umgeben von dichten Wäldern im Naturschutzgebiet des Selketals liegt dieser kleine Ort, eines der ältesten Siedlungen im Harz. Alexisbad ist aus dem Kloster Hagenrode hervorgegangen und ist heute ein Ortsteil von Harzgerode. Das Tal, ein idyllisches Flusstal, welches unverbaut und vollständig naturbelassen ist, bietet für Wanderer ideale Möglichkeiten mit Wanderzielen zum Selkewasserfall oder die Mägdetrappe. Die Selke, ein Nebenfluss der Bode, prägt das Landschaftsbild des Tales. Die Selketalbahn, die bekannteste und älteste Schmalspurbahn des Harzes, fährt durch dieses beschauliche Tal.


Harzgerode
Entfernung: Stolberg – Harzgerode   20 km
Sehenswürdigkeiten: Schloss Harzgerode, Schlosstor, Das Rathaus, Marktbrunnen, St. Marienkirche

In der reizvollen Landschaft des Harzes im Selketal liegt dieser beschauliche Ort. Zur Stadt Harzgerode gehören 13 Ortsteile, die 2009 durch einen Zusammenschluss gegründet wurde. Das gesamte Areal bietet eine einmalige Landschaft für Natur- und Wanderfreunde. Seen und Berge, Bergwerke, Höhlen und Schlösser bieten weitreichende Möglichkeiten für Erholung und Freizeit. Die Altstadt, im Herzen der Stadt, bietet einiges Sehenswertes, wie das Schlosstor, das Rathaus und den Marktbrunnen.

www.harzgerode.de


Berga Kelbra
Entfernung: Stolberg – Berga Kelbra   17 km
Sehenswürdigkeiten: Burghof Kyffhäuser, Kyffhäuserdenkmal, Stausee Kelbra, Schloss Wallhausen, Spengler Museum Sangerhausen

Kelbra liegt am Nordhang des Kyffhäusergebirges in der Goldenen Aue, eine Landschaft, die sich zwischen Nordhausen und Sangerhausen erstreckt. Die Talsperre Kelbra dient dieser Landschaft als Hochwasserschutz und wurde 1969 in Betrieb genommen. Es bieten sich viele Möglichkeiten für Ausflüge in die nähere Umgebung. Ob zu Fuß oder mit dem Rad, viele Sehenswürdigkeiten sind schnell zu erreichen.

www.kelbra.de


nach oben